Institut für Bergbau > Schülerinfo > Bergbaustudium > Berufsbild Rohstoffingenier

Berufsbild Rohstoffingenier

Das Berufsbild des Rohstoffingenieurs


Die Berufsaussichten für Rohstoffingenieure aus Clausthal sind aufgrund der breiten Fachausbildung in Verbindung mit fundierten technischen, betriebswirtschaftlichen und juristischen Kenntnissen sowie der praxisnahen Ausbildung durch Industriepraktika sehr vielfältig. Auf einen Bergbauabsolventen kommen über 3 offene Stellen in Deutschland - mit hohen Einstiegsgehältern.

 

 


Das Berufsfeld umfaßt untersuchende, beratende und planerische Tätigkeiten sowohl in den klassischen Bereichen der Rohstoffindustrie als auch branchenübergreifend z.B. auf dem Gebiet des Umweltschutzes, der Bauindustrie oder dem Banken- und Versicherungswesen. Der Rohstoffingenieur gewährleistet durch seine verantwortungsvolle Tätigkeit, dass bei Nutzung, Schutz und Sanierung der Erdkruste die Betriebssicherheit, die Wirtschaftlichkeit und vor allem auch die Umweltverträglichkeit optimal erfüllt werden. Dies betrifft nationale und internationale Projekte und Maßnahmen des Erd- und Grundbaus, des Verkehrswege- und Wasserbaus, der Rohstoff- und Energiegewinnung sowie der Entsorgung von Abfall- und Reststoffen. Hierbei sind vor allem Flexibilität, Kreativität und die Fähigkeit zur Teamarbeit gefordert, um das im Studium erlernte Wissen in der Praxis umzusetzten.


Vielfältige Berufsmöglichkeiten eines Rohstoffingenieurs:

Rohstoffgewinnung und -aufbereitung
Bauindustrie und Spezialtiefbau
Tunnel- und Kavernenbau
Bergbau-Zulieferindustrie
Erdöl- und Erdgasindustrie
Anlagenbau
Deponiebau und -betrieb
Abwasserbehandlung
Recycling und Entsorgung
Altlastensanierung
Bohrtechnik
Energieversorgungsunternehmen
Umweltbehörden, Bau- und Bergbehörden
Ingenieurbüros und Unternehmensberatung
Forschungs- und Hochschulinstutute
Banken und Versicherungsgesellschaften

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2019